osteuropäische Pflegekräfte in Hamburg

Allgemein

Die grundsätzlichen Tätigkeitszeiten der osteuropäischen Haushaltshilfen sind die durchschnittlichen des jeweiligen Landes. Generell sind dies vierzig Arbeitssstunden pro Woche. Weil jede Betreuuerin in dem Haushalt des zu Pflegenden wohnt, wird die Arbeitszeit in kleinen Intervallen abgeleistet. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der häuslichen Pflegekraft ist von menschlicher Ansicht eine enorme sowie schwere Beschäftigung. Aus diesem Grund ist eine freundliche sowie passende Behandlung von der pflegebedürftigen Person sowie den Familienmitgliedern offensichtlich und Grundvoraussetzung. Vornehmlich wechseln sich 2 Betreuerinnen alle zwei – drei Jahrestwölftel ab. Bei besonders schwerwiegenden Betreuungssituationen oder bei öfteren nachtschichtlichen Dienst können wir auch auf einen 6-Wochen-Turnus zurückgreifen. Dadurch wird gewährleistet, dass die Betreuer stets ausgeruht in die Familien zurückkehren. Ebenfalls Freizeit sollte jeder osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detaillierte Regelung kann mit den Betrauungsfachkräften eigenwillig umgesetzt werden. Man sollte keinesfalls versäumen, dass die Pflegerin ihre persönliche Familie verlassen muss. Umso wohler sie sich bei der pflegebedürftigen Person fühlt, desto mehr schenkt sie zurück., Eine Art Urlaub vom zuhause kriegen die pflegebedürftigen Personen in der Kurzzeitpflege. Jene dient der Entspannung der pflegenden Familienmitglieder. Die Kurzzeitpflege ist die Vollunterbringung im Pflegeheim. Die Unterbringung ist auf 4 Wochen eingeschränkt. Die Pflegeversicherung leistet in jenen Umständen einen gesetzlichen Betrag von 1.612 € je Jahr, losgelöst von der einzelnen Pflegestufe. Überdies gibt es die Chance, bis jetzt keineswegs verbrauchte Leistungsbeträge der Verhinderungspflege (dies werden bis zu 1.612 Euro pro Jahr) für Beitragszahlungen der Kurzzeitpflege zu nutzen. Für die Kurzzeitpflege in einem Pflegeheim könnten demnach ganze 3.224 Euro im Kalenderjahr verfügbar stehen. Der Abstand für die Inanspruchnahme könnte folglich von 4 auf bis zu 8 Kalenderwochen erweitert werden. Außerdem wird es machbar die Kurzzeitpflege zu verwenden, auch wenn Sie die Dienste einer unserer privaten Haushaltshilfen erfordern. Den osteuropäischen Betreuerinnen offeriert sich folglich die Option den Urlaub in der Heimat zu beginnen., Sind Sie in Hamburg ansässig, offerieren wir zu pflegenden Personen im Zuhause die 24-Stunden-Betreuung. Unsere Pflegekräfte aus Osteuropa können die Senioren 24/7 versorgen. So wie es bei uns gängig ist, zieht jene häusliche Haushälterin ins Zuhause in Hamburg. Mit diesem Schritt garantieren wir die 24-Stunden-Pflege. Würde jene von privater Pflege abhängige Persönlichkeit in Hamburg beispielsweise nachtsüber Beihilfe benötigen, ist stets eine Person sofort vor Ort. Die Betreuerinnen und Betreuer aus Osteuropa bewerkstelligen die komplette Hausarbeit und sind immer dort, für den Fall, dass Beistand benötigt werden sollte. Unter Zuhilfenahme unserer spezialisierten, kompetenten und fleißigen Haushaltshilfen aus Osteuropa nehmen wir Ihnen und Ihren zupflegenden Angehörigen aus Hamburg alle Anstrengungen weg., Es wird großer Wert darauf gelegt, dass unsre osteuropäischen Pflegekräfte geeignet sind. Aus diesem Grund kräftigen wir die Schulung der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Gemeinschaftlich mit unseren Partner-Pflegeagenturen machen wir Fortbildungen in Deutschland sowie den jeweiligen Haimatorten jener Privatpfleger. Die Lehrgänge für die Betreuerinnen und Betreuer findet periodisch statt. Aufgrund dessen dürfen wir auf eine große Basis kompetenter osteuropäischer Pflegehilfen zugreifen. Zu allen fortbildenden Möglichkeiten für unsre Haushaltshilfen gehören zum einen Deutschkurse, als auch thematisch relevante Lehrgänge in der 24-Stunden-Pflege zu Hause. Dadurch versichern wir, dass unsre Pflegekräfte für die private Betreuung die deutsche Sprache sprechen und darüber hinaus entsprechende Fertigkeiten aufweisen und diese stetig ergänzen., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist nicht ausschließlich eine enorme Hilfe für die häuslichen Altenpflege, sondern macht die private Betreuung in den persönlichen vier Wänden finanziell tragbar. Dabei geloben wir, uns jederzeit über die Fertigkeit und Menschlichkeit unserer häuslichen aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte genauestens aufmerksam zu machen. Im Voraus der Gemeinschaftsarbeit mit einem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, prüfen wir die Eignungen dieser Pfleger. Seit 8 Jahren baut „Die Perspektive“ ihr Netz an zuverlässigen sowie seriösen Parnteragenturen kontinuierlich aus. Wir überliefern Betreuer aus Ungarn, Bulgarien, Tschechien, Rumänien, Litauen, und dem slowakischen Ausland für die 24h-Pflege Zuhause.%KEYWORD-URL%