Wasserpflanzenmahd

Allgemein

Es ist wichtig den Teich stets ausreichend zu pflegen, denn nur wegen der ständigen Teichpflege behält das Wasser die optimale Balance von Nährstoffen und Mikroorganismen. Änder sich der Anteil nehmen Algen die Überhand – das am häufigsten entstehende Problem eines Teichbesitzers sind schwer loszuwerdende Fadenalgen. Fadenalgen machen nicht nur das Erscheinungsbild des Teichs kaputt, sie können auch die Filter und Pumpen verstopfen oder sogar kaputtmachen, was zu einer noch größeren Belastung des Teichs führt – wenn dagegen nichts unternommen wird. Wenn ein Besitzer eines Teichs dazu auch noch Fische in Ihrem Zierfischteich halten, ist es absolut wichtig, den Teich und Lebensraum top zu pflegen. Ein nicht gepflegter Teich stellt einen nicht zumutbaren Lebensraum für Fische dar und kann Fischerkrankungen begünstigen oder im schlimmsten Falle den Tod Ihrer Fische zur Folge haben., Algen entfernen? ie zum Beispiel mit dem Fänger so aus dem Gartenteich zu fischen ist nicht ausreichend, da es nicht den Grund der Algenbildung bekämpft, sondern lediglich ein Symptom der Missstände. Die Lösung ist Algen im Teich auf natürliche Weise entfernen! Es existiert eine vielzahl an natürlicher Mittel gegen Algen, die den Fadenalgen die Lebensgrundlage verkleinern und auf die unschädliche Art und Weise ein biologisches Gleichgewicht im Teich wiederherstellen., Die meisten Gartenteichbesitzer machen alle Teicharbeiten selber, so ein Teich ist auch ein Hobby und die Arbeit daran ist, wie die allgemeine Arbeit im Garten, zu erledigen aber sie und kann Spaß machen. Ab einem bestimmten Alter wird es für einige begeisterte Teichbesitzer stets schwieriger, sich um den Teich und die Wesen darin zu sorgen, auch für einen längeren Urlaub oder wenn schlicht und ergreifend die Zeit fehlt oder die Expertise fehlt, um sich adäquat um den Gartenteich zu kümmern. So ziemlich jeder Teichbesitzer möchten Ihren Teich nicht aufgeben müssen, auch wenn sie selber nicht mehr die Fische pflegen möchten., Ganz besonders bei besonderen Teichen und Teichbewohnern geben Besitzer die Pflegearbeit lieber guten Gewissens in andere Hände, als etwas inkorrekt zu machen. Kommt es zu schlimmen Komplikationen wie beispielsweise erhöhte Konzentration von Elementen im Teichwasser oder Algenbefall muss der Verantwortliche fix etwas tun und die richtigen Gegenmaßnahmen erledigen. Fadenalgen treten bei kleinen Gewässern häufiger auf und können sich da natürlich besser verbreiten, ehe Maßnahmen gegen Algen eintreten. Wobei allerdings das Auftreten von Blaualgen schon mit stinknormalen Wasserflöhen in Schach gehalten wird, sind Braun- und Fadenalgen eine wirkliche Problematik für jeden Teichbesitzer und intensiv dagegen vorzugehen!%KEYWORD-URL%